Eigenschaften

Berechnungen

Berechnen Sie Horoskope von 3000 vor Christus bis 3000 nach Christus. Horoskopberechnung und –berabeitung sind extrem einfach. „Hier und Jetzt“ Horoskope mit einem klick. Suchen Sie in kürzester Zeit nach Aspekten oder Planeten auf bestimmten Tierkreisgraden. Diese sind frei wählbar (für Zeicheneintritte zum Beispiel) oder können aus dem Radix abgeleitet werden (z.B. für die Saturn Rückkehr). Mondphasen. Finsternisse (Sonne und Mond, wobei „Penumbrale Mondfinsternisse“ nicht berechnet werden, da diese kaum als Finsternisse zu bezeichnen sind und selbst für Astronomen nur von „akademischen Interesse“ zu sein scheinen. Man sieht sie nicht. Darum werden sie in diesem Programm davon auch nicht belästigt).Sie erhalten die höchste Präzision für Ihre Berechnungen dank der in Mercurius eingebauten „Schweizer Ephemeride“


Atlas

Der ACS-Atlas mit über 255'000 Orten und den exaktesten Zeitzonen-Informationen die derzeit auf dem Markt erhältlich sind ist im Programm integriert. Er kann jederzeit durch persönlich eingegebene Orte erweitert werden.

Haussysteme

Placidus, Regiomontanus, Alcabitius, Ganzzeichen, Äqual, Porphyrius, Campanus

Tierkreis

Neben dem regulären tropischen Tierkreis können die Jungfrauen unter Ihnen, die sich für Löwen halten aus 17 verschiedenen Ayanamshas wählen: Fagan/Bradley; Lahiri; Deluce; Raman; Ushashashi; Krishnamurti; Djwhal Kuhl; Yuketshwar; Jn Bashin; Babylonisch (Kugler 1, 2 und 3); Babylonisch (Huber); Babylonisch(eta Pisces); Aldebaran als 15 Stier; Hipparchos; Sassanian und das Galaktische Zentrum als 0 Schütze.


Zeitentfaltung

Alle Vorhersagetechniken, die ein klassischer Astrologe braucht sind nur einen Mausklick entfernt. Sie müssen sich nicht damit abquälen, Bildschirm um Bildschirm zu durchsuchen, bis Sie endlich da angelangt sind, wo Sie hin wollen.

Primärdirektionen

Ja. Richtige Primär Direktionennach Placidus, Alcabitius und Regiomontanus wie auch die AlcaPlaci Variante (die Placidus Direktionen aber Alcabitius Häuserspitzen verwendet).

Sekundärprogressionen

Sowohl Primär-Direktionen als auch Sekundär-Progressionen beinhalten: Progressionen/Direktionen zu den Planeten im Geburtshoroskop, zu den Fixsternen, Zeicheneintritte und sogar Eintritte in die Grenzen! Sie wählen einfach, welche Faktoren Sie dirigieren wollen und zu welchen Faktoren diese dirigiert werden. Die Anzeige erfolgt entweder als Grafik oder als Spekulum, mit den genauen „Treffer“ Daten. (Die Zeichnung der Primärdirektionen ist eine Projektion auf die Ekliptik und kann daher leicht von den genauen Daten im Spekulum abweichen. Das liegt daran, dass die Spekulums-Daten alle entsprechend des eigenen Projektionsbogens der Planeten berechnet werden.)

1-Klick Solar und Lunar

Mit der Zeitmaschine können Sie durch Solare, Lunare, Progressionen usw. wandern. Mit einem einzigen Klick.

1-Klick vorgeburtliche Finsternis und vorgeburtlicher Voll/Neu Mond

Mercurius berechnet Ihre vorgeburtliche Lunation oder Finsternis mit einem Klick. Es erkennt automatisch, ob Sie nach einer Sonnen- oder Mondfinsternis geboren sind und berechnet das Horoskop. Ebenso für die Syzygy. Es berechnet automatisch, ob Sie nach einem Voll- oder Neumond geboren sind und zeigt ihnen mit einem Klick das entsprechende Horoskop.

Firdaria

Die Liste der genauen Start und Enddaten der Haupt- und Unterperioden der Firdaria kann mit einem Klick aufgerufen werden.

Profektionen

Nicht einfach nur „30° pro Jahr Direktionen“ wie in anderen Programmen sondern wirkliche Profektionen. Die Jahresprofektionen werden berechnet, in dem ein Zeichen pro Jahr dirigiert wird. Davon werden dann die Monatsprofektionen, ein Zeichen pro Monat und davon wiederum die Tagesprofektionen, 1 Zeichen pro Tag oder wahlweise pro 2.5 Tage, abgeleitet.

Tabellen

Eine klare Übersicht über alles, was das Herz des traditionellen Astrologen begehrt wird in leicht verständlichen Tabellen dargestellt.

Würden

Neben dem Würden-Graph, der Ihnen sofort die essentiellen und akzidentellen Würdenwerte neben der Horoskopgrafik anzeigt, können Sie eine detaillierte Würdentabelle aufrufen. Natürlich können Sie alle Punktwerte für die essentiellen und akzidentellen Würden selbst festlegen. Sie können wählen, ob Sie die Dorotheischen Triplizitätsherrscher (3er-System) oder nur Tag- und Nachtherrscher verwenden wollen und ob Mars oder Venus der Tagherrscher der Wassertriplizität sein soll. Sie können zwischen den Ptolemäischen und den Ägyptischen Grenzen wählen. Alle essentiellen und akzidentellen Stärken und Schädigungen, die Lilly angibt sind enthalten.


Zusätzliche auf die Würden basierende Informationen

Einflussreichster Planet, Planet mit den meisten essentiellen Würden, Haus-Almuten, Rezeptionen (gegenseitig positiv, gemischt positiv, gegenseitg negativ, gemischt negativ)

Temperament

Die Temperamentberechnung erfolgt nach John Frawley. Sie haben aber verschiedene Optionen zur Auswahl. So können Sie die Orientalität/Okzidentalität einbeziehen oder ignorieren oder sie nur dann einbeziehen, wenn sich der Planet in derselben Himmelshälfte wie die Sonne befindet. Sie können festlegen, wie viele Punkte dem AC zugeordnet werden sollen. Der Geburtsherrscher wird von Mercurius vorgeschlagen, kann aber selber beliebig ausgewählt werden. Die Berechnung erfolgt nach den Urqualitäten (Mischung von heiß, kalt, trocken, feucht) und nach den Temperamenten (Mischung von Cholerisch, Sanguinisch, Phlegmatisch, Melancholisch). Sowohl die 5 Einzelfaktoren als auch das Gesamttemperament werden gezeigt. Grafisch und als Text. Der Geburtsherrscher wird anhand der Methode von William Lilly vorgeschlagen. Der Verhaltensherrscher wird ebenfalls als zusätzliche Information zum Temperament angezeigt.

Fixsterne

Wir haben mehr Fixsterne als jedes andere Programm einprogrammiert, und wir haben auch die Fixsternbezeichnungen von Vivian Robson angegeben. Sie können alle anzeigen, oder nur gewisse Magnituden. Oder Sie lassen sich nur die zeigen, die in Konjunktion zu den Planeten und Häuserspitzen des Radix sind. Die Orben können entsprechend der Magnitude variiert werden! Außerdem können Sie auswählen, welche Fixsterne in der Zeichnung markiert und in den Direktionen/Progressionen berücksichtigt werden sollen. Neben den Namen und den Planeten-Signaturen der Fixsterne erfahren Sie außerdem, in welchem Sternbild der Stern sich befindet, wann er aufgeht und kulminiert und was sowohl sein Name als auch der Name des Sternbilds, in dem er sich befindet, bedeuten. Einige davon machen sogar Geräusche entsprechend ihrer Natur.

Planetenstunden

Sie erhalten eine Liste mit den täglichen Planetenstunden sowie die Dauer einer Tag und Nachtstunde. In der Horoskopgrafik werden Planetentag und –stunde automatisch eingezeichnet.

Ephemeriden

Ein Monat pro Seite. Von 3000 vor Christus bis 3000 nach Christus. Rückläufigkeitsphasen sind hervorgehoben. Zeigen oder verbergen Sie die drei unsichtbaren Planeten Uranus, Neptun und Pluto.

Lospunkte oder „arabische“ Punkte

Alle von Al Biruni angegebenen Lospunkte sind enthalten. Eine automatische Umkehrung bei Nacht macht keinerlei Sinn und ist daher auch nicht enthalten. Sie können frei definieren, welche Formel bei Tag bzw. bei Nacht verwendet wird. Das ermöglicht es Ihnen, Punkte einzubeziehen, die völlig verschiedene Formeln für Tag und Nachthoroskope haben. Ein Beispiel: AC + Sonne – Dispositor der Sonne bei Tag und AC + Mond – Dispositor des Mondes bei Nacht. Ja, sie können Planeten, Hausspitzen, Dispositoren, Hausherrscher, die Syzygy, den Dispositor der Syzygy, den Glücks- und Geistpunkt et. Al. in Ihren Formeln verwenden! Sie können beliebig Punkte hinzufügen oder verändern.

Elemente und Modalitäten

Eine praktische Tabelle, die Ihnen auflistet, wie viele Planeten in Feuer-, Luft-, Wasser- und Erdzeichen sind und wie viele in kardinalen, fixen und veränderlichen Zeichen.

Tag und Nacht

Natürlich unterscheidet Mercurius zwischen Tag- und Nachthoroskopen. Aber anders als in den Standartprogrammen können Sie hier einen Orbis für die Dämmerung eingeben. Die zivile Dämmerung zum Beispiel. Es ist dann draußen noch so hell, das man Zeitung lesen kann, obwohl die Sonne bereits untergegangen ist. Dieser Zustand dauert bis ungefähr 6° unter dem DC. Niemand würde das „Nacht“ nennen. Ebenso ist es mit der Morgendämmerung. Es ist bereits Tageslicht, obwohl die Sonne den AC noch nicht überquert hat. Darum können Sie einen Orbis festlegen, innerhalb dessen das Horoskop bereits/noch als Taghoroskop gewertet wird, obwohl sich die Sonne noch im ersten oder bereits im sechsten Haus befindet. Das ist sowohl für die Würdenberechnung als auch für die arabischen Punkte von Bedeutung.

Ansichten

Stellen Sie ein Horoskop dar (auch im Vollbildmodus mit verborgenen Daten, für Lehrer), zwei nebeneinander oder als Synastrie. Bilden Sie das „Seelenhoroskop“ ab: Arabische Punkte werden im Aussenkreis dargestellt. Dabei können Sie die „Geburtsbogen projizierten Punkte“ verwenden (Siehe Astrologia Restaurata Ausgabe 01/07 „Die Architektur der Seele“). Die 7 Schlüsselpunkte werden immer abgebildet. Zusätzlich können Sie weitere 18 arabische Punkte für die Darstellung wählen.„Drehen“ Sie das Horoskop. Sie haben eine Frage zu Ihrer Katze? OK, wählen Sie Haus 6 als dar Haus 1 und Sie bekommen die entsprechende Häusernummerierung. Aber: Das Horoskop wird nicht wirklich gedreht. Würde man das sechste Haus tatsächlich als Aszendent abbilden, entstünde der Eindruck, dass das 6. Haus plötzlich ein Eckhaus sei. Das ist falsch. Daher haben wir uns für eine andere Darstellungsart entschieden.

Das Auge des Horus

Neben dem üblichen Aspektgitter (welches Zeichengrenzen anerkennt, es sei denn Sie wollen diese ignorieren) haben wir das „Auge des Horus“. Wenn Sie auf einen Planeten klicken, werden seine „Strahlen“ ausgesandt und an deren Ende der Orbis entsprechend der Moieties eingezeichnet. Ebenso wie die der anderen Planeten. So sehen sie sofort, wo annähernde und separierende Aspekte sind und ob sich diese wirklich in der Annäherung der Moieties befinden oder nicht. Ein weiterer Klick lässt das Auge des Horus wieder verschwinden.

Annäherungsleiste

Neben der Horoskopdarstellung finden Sie immer eine Leiste, die Ihnen zeigt, welcher Planet sich an welchen annähert. Sie können die Orbenkreise ein- und ausblenden.

Würdendiagramm

Neben der Horoskopdarstellung finden Sie immer ein Säulendiagramm, welches Ihnen, getrennt in essentielle und akzidentelle Würden, den Wert eines jeden Planeten anzeigt. Ein großartiges Werkzeug für Elektionen, vor allem, wenn man es mit der Zeitmaschine kombiniert.

Zeitmaschine

Die Zeitmaschine bewegt jede Art Horoskop (Radix, progressiv, dirigiert, Solare, Lunare usw.) vor- oder zurück durch die Zeit. Wenn Sie ein Lunar geöffnet haben, wird der Zeitsprung immer bis zum folgenden Lunar sein, beim Solar zum nächsten Solar, Progressionen werden entsprechend des 1 Tag = 1 Jahr Schlüssel aktualisiert und so weiter. Dies können Sie in Einzelschritten ausführen, oder aber als Animation laufen lassen, die automatisch weiter macht, bis Sie sie stoppen.

Extra

Als Extra steht eine animierte Version des geozentrischen Sonnensystems zur Verfügung. Die Erde wird von den 7 Planetensphären umgeben, die wiederum von den Sternbildern umschlossen sind. Hier können Sie in die Zukunft reisen und den verrückten Tanz von Merkur und Venus um die Sonne beobachten, oder die Würde, mit der Saturn fortschreitet. Das ist, was „da draußen“ passiert. Aber 28 Jahre draussen zu sitzen, um einen vollen Saturn-Umlauf zu beobachten ist etwas ermüdend. Daher können Sie dies beschleunigen, wie es Ihnen beliebt.

Datenbanken Management

Erstellen und verwalten Sie so viele Datenbanken für Ihre Horoskope wie Sie möchten.

Alle Horoskope werden im AAF Format gespeichert. Wenn Ihre derzeitige Software einen sauberen AAF Export erlaubt, brauchen Sie die exportierte Datenbank nur in den Datenordner von Mercurius zu kopieren und die Horoskope stehen Ihnen ohne weiteren Aufwand dort zur Verfügung.

Horoskopgrafik kopieren

Die Horoskopgrafik lässt sich als vektorbasierte Grafik in die Zwischenablage kopieren und steht so für andere Anwendungen zur Verfügung.

Unbegrenzte Horoskop-Notizen

Nervt es Sie nicht auch, dass Sie in vielen Programmen nur 500 Worte als Notiz zu einem Horoskop abspeichern können? Mit Mercurius können Sie ganze Bücher zu Ihrem Horoskop schreiben. Es verwendet Ihr Standardtextprogramm (z.B. Microsoft Office Word). Sie können also schreiben so viel Sie wollen und so wie Sie es gewöhnt sind. Das Dokument wird mit dem Horoskop gespeichert, und jedesmal wenn Sie bei geöffnetem Horoskop den „Notizen“ Knopf drücken, geöffnet.

Ausgezeichnete Druckqualität

Hochqualitativer Druck der Horoskope und Tabellen.

1-Klick Horoskopauswahl

Rufen Sie die letzten 5 Horoskope, mit denen Sie gearbeitet haben mit einem Klick auf.

Einfach Einstellungen

Legen Sie Ihren Tierkreis, Ihre Orben, Ihre Werte für die Würden, Ihren regulären Aufenthaltsort, welche Fixsterne und arabische Punkte angezeigt werden sollen und vieles mehr auf einfache und intuitive Art und Weise fest.

Erweiterte Darstellungsoptionen

Sie haben die volle Kontrolle über Ihr Layout. Wählen Sie Farben, die Art der Horoskopdarstellung (quadratisch oder als Kreis), färben Sie die Grenzen und Dekanate in den Planetenfarben, um sofort sehen zu können, in wessen Grenzen oder Dekanat sich ein Planet befindet, färben Sie die Hausmodi wie es Ihnen gefällt (z.B. entsprechend der Farbzuordnungen zu den Häusern von Lilly, oder Sie färben Eckhäuser weiss, nachfolgende Häuser grau und fallende Häuser dunkel ein). Wählen Sie welche Planeten angezeigt werden sollen. Entscheiden Sie, ob Sie die Symbole der Tierkreiszeichen farbig haben wollen, oder lieber den Kreisabschnitt des jeweiligen Tierkreiszeichens in dessen Farbe und vieles mehr.